19.09.2016 10:00 Uhr
bis
23.09.2016 10:00 Uhr

Im Zentrum steht der Ansatz der Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit (GMF) dem es gilt entgegenzuwirken. Dafür müssen aber zunächst die eigene Stereotypen und Vorurteile von den Teilnehmenden erkannt und reflektiert werden.

Das Seminar will einen Übergang zu den anderen Modulen der Seminarreihe Medien bilden aber wie schaffen. Durch erste medienpädagogische Methoden und produktorientiertes Arbeiten  soll mit den Teilnehmenden an der Wertevermittlung durch Medien gearbeitet werden.

Das Seminar ist das zweite Modul, das nun mit die Reflexion von Medienbildern und deren Handhabung im Erziehungsbereich in den Mittelpunt stellt.